Treppe zum Park

Otto Antoine

Koblenz 1865 -1951 Unterhuldingen

Künstlerbiographie

Öl auf Leinwand / Karton

Rechts unten signiert 

Größe: 24 x 31,3 cm

 

Preis Euro 750,-

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Die mit dem (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.


Künstlerbiografie

Zurück zur Übersicht

Otto Antoine

Otto Antoine wurde am 22. Oktober 1865 in Koblenz als Sohn des Uhrmachers Georg A. Antoine und dessen Frau Marie Antoine Roesgen geboren. Schon in früher Jugend regte sich seine zeichnerische Begabung, doch wirtschaftliche Umstände und Herkunft erlaubten ihm nicht, die Malerei als Hauptberuf zu wählen. Nach dem Besuch der Oberrealschule schickte man ihn in die Lehre zu einem Malermeister. Mit 18 Jahren entschied er sich für die Beamtenlaufbahn und begann sie als Postgehilfe beim Postamt Lützel. Nach Feierabend zeichnete und malte er Motive seiner Heimatstadt Koblenz, allein auf das im Selbstunterricht erworbene Können und Wissen gestützt. Nach der Assistentenprüfung 1887 und dem einjährig-freiwilligen Militärdienst in einem Pionierbataillon wurde Antoine 1890 für kurze Zeit nach Hamburg versetzt.

Antoine kam 1891 nach Berlin und studierte an der Akademie der Künste bei Franz Skarbina. Er wurde Mitglied des Vereins Berliner Künstler und nahm regelmäßig an den Großen Berliner Kunstausstellungen teil. 1942 wurde er in Berlin ausgebombt und ging für kurze Zeit nach Schlesien.

 

Im Sommer 1944 übersiedelte er an den Bodensee, wo er sechs Jahre später verstarb. Sein Grab befindet sich in Berlin auf dem Friedhof Wilmersdorf.